Nusstorte mit Topfencreme und Erdbeeren

Ich liebe Topfencreme, Walnussböden und Erdbeeren. Unter diesem Aspekt ging es gestern in meine Experimentierküche … und entstanden ist diese tolle Torten. Sie ist ein Augen- und Gaumenschmaus. Kurz um, mit dem Ergebnis bin ich sehr zufrieden. Daher möchte ich meine neue Kreation mit euch teilen. Eigentlich wollte ich ja ein sehr schönes Foto von…

Zimtschnecken

Ich liebe Zimtschnecken … schon eigentlich immer. Mehr aus Zufall, als aus Planung heraus, wurden heute Zimtschnecken gebacken. Mein Jungvolk wollte zum Nachmittagskaffee eine Nutellasonne. Diese wurde aus Germteig gebacken. Da ich nur drei Teile des Teiges für die Sonne brauchte, wurde aus dem vierten Teil schnell noch Zimtschnecken gemacht. Das Rezept für den Germteig…

Nutellasonne aus Germteig (Hefeteig)

Mein Jungvolk forderte heute vehement eine Nutellasonne. Meine Kinder lieben dieses Gebäck. Die Anleitung haben sie vor einigen Jahren im Internet gefunden. Normalerweise verwende ich Fertigplunderteig zum Backen. Da der Wunsch der Kinder recht kurzfristig kam und ich nicht ins Geschäft fahren wollte, habe ich sie aus Germteig gebacken und es hat super funktioniert. Ich…

Brennnesselfritatten (10 Stück)

Im Zuge meines Aprilmottos „Kochen mit (Un)Kräutern“ habe ich mich das erste Mal in meinem Leben an die Brennnessel herangetraut. Mein Nachbar schwärmt schon jahrelang vom wunderbaren Geschmack der Brennnessel. Er verkocht die jungen Brennnesselspitzen immer zu Spinat. Im Zuge meiner Recherchen habe ich herausgefunden, dass die Brennnessel vielseitig einsetzbar ist. Sie ist ein wertvolles…

Dinkelvollkornbrot

Vor einiger Zeit habe ich mir Siegfried-Teig selber angesetzt und vermehrt. Brot mit diesem Sauerteigansatz schmeckt angenehm säuerlich. Der Unterschied zwischen dem traditionellen und dem Siegfried-Teig ist, dass beim Ansetzen Germ (Hefe) verwendet wird. Die genaue Anleitung des Ansetzens habe ich auf Pinterest gefunden. Auch wie die weitere Pflege aussieht, habe ich mir dort erlesen….

Wildkräutersuppe mit Croutons

Mein persönliches Kochmotto im April lautet: „Kochen mit (Un)Kräuter“. Heute habe ich mich das erste Mal in meinem Leben (und ich bin ja bald ein halbes Jahrhundert alt) an Brennnesseln getraut. Eines kann ich euch sagen, beim nächsten Mal nehme ich mir Handschuhe zum Pflücken mit. Meine Finger wuseln doch ganz schön. Und ja natürlich…

Bärlauchstangerl (12 Stück)

Bärlauch ist derzeit in aller Munde. Jede und jeder, der gerne kocht und bloggt verwendet ihn. Da möchte ich natürlich nicht nachstehen. Ich habe das große Glück eine geheime Stelle in unserem örtlichen Wald zu kennen, wo der Bärlauch wächst. Große Mengen wachsen dort nicht, aber für meine Kochprojekte reicht es. Wenn ich größere Mengen…

Bierbrot mit Kürbiskernen

Gibt es einen schöneren Geruch als den von frisch gebackenen Brot? Ich möchte dann immer gleich eine Scheibe abschneiden, aber die Vernunft hat mich gelehrt zu warten, bis es ausgekühlt ist. Seit einem Jahr backe ich nun regelmäßig unser Brot selbst. Mittlerweile experimentiere ich gerne mit unterschiedlichen Zutaten. Am Wochenende wurde so eine neue Idee…

Pesto aus Vogelmiere

Der April steht bei mir unter dem Motto „Kochen mit (Un)Kräutern“. Gerade jetzt im Frühling beginnt alles zu grünen. Die Lust sich in der Natur aufzuhalten, wird größer. Bei meinen Ausflügen in die frisch erwachende Natur sammle ich sehr gerne Kräuter, die in unserer Region wachsen. Praktischer wie heute geht es in der Kräuterküche nicht,…

Karottentorte mit Vanillecreme

Ich wollte schon seit einiger Zeit einen Karottenkuchen backen, aber irgendwie habe ich diese Idee immer wieder verworfen. Beruflich bin ich gerade am Erstellen eines Curriculums für ein neues alternatives Wahlpflichtfach „Gesundheit, Ernährung und Soziales“ und deshalb auf der Suche nach Themen, die die Verbindung von Lehrplan und Lebensbezug der Schülerinnen und Schüler aufweisen. Am…