Grüne Tomaten Chutney

Es gibt Zufälle, die nicht erklärbar sind. So erging es mir heute bei meinem Morgenkaffee. Ich bin eine treue Radio Burgenland Hörerin und auf einmal ein Bericht darüber, dass die Tomaten heuer nicht richtig rot werden wollen. Auch bei mir sind einzelne Stöcke davon betroffen. Immer wieder habe ich davon gelesen, dass man auch aus…

Brokkolilaibchen

Ich weiß nicht wie ihr es haltet, aber ich finde es furchtbar, wenn Lebensmittel verschwendet werden. Zu Hause versuche ich, Reste so gut wie möglich zu verwerten. In meiner Kindheit wurden Küchenabfälle an unsere Hühner und Schweine verfüttert. Mein Vater sagte immer „wir veredeln den Abfall“. Es wurde auch nicht immer nur frisches Gemüse oder…

Gebackene Leberknödel vom Reh (17 Stück)

Das Originalrezept für die gebackenen Leberknödel stammt aus dem Kochbuch „Bäuerinnen kochen – über 600 gute Rezepte“. Die bäuerliche Küche Österreichs ist bodenständig und schmeckt. Der Grundsatz nichts zu vergeuden, alles zu verwenden, zieht sich wie ein roter Faden durch das Buch. Rezepte aus allen neun Bundesländern und aus Südtirol sind in dem Buch zu…

Bananen-Kokosgugelhupf

Um es mit den Worten meines Mannes zu sagen, der Gugelhupf schmeckt interessant. Er ist saftig, der Geschmack der Bananen ist deutlich vorhanden. Das Kokosett macht den Gugelhupf saftig. Zutaten: 400 g reife Bananen (zerdrücken), 80 g geriebene Mandeln, 120 Kokosett, 250 g Weizenmehl, 1 Backpulver, 150 g Margarine oder Butter, 180 g Staubzucker,1 Vanillezucker,…

Tomatiges Gemüsesugo – Einkochen für den Winter

Das eigene Gemüse wird reif und auf den Bauernmärkten gibt es gerade ein tolles Angebot an frischem Biogemüse. Die Paradeiser (Tomaten) und die Zucchini sind aus meinem eigenen Garten, die restlichen Zutaten wurden in Bioqualität zugekauft. Aus diesen Zutaten (ich habe wieder einmal nicht gewogen) entstanden gestern zwei Töpfe voll mit Gemüsesugo, das ich für…

Serviettenknödel-Auflauf (4 Portionen)

Die Weihnachtsfeiertage sind vorüber und im Kühlschrank finden sich Reste von kalten Platten – zu viel Käse, zu viel Schinken … Bei mir war heute auch noch ein ganze Rolle Serviettenknödel zu finden. Nach kurzem Überlegen entschloss ich mich, einen Auflauf aus all diesen Resten zu machen. Also ging es frisch ans Werk, nicht ahnend…