Karreerollbraten mit Mangold-Karottenfüllung (4 – 6 Personen)

Als ich am Samstagabend das Schweinskarree aus dem Tiefkühlschrank holte, wusste ich nicht wirklich, was ich damit machen sollte. Am Sonntagmorgen entschied ich mich, einen Rollbraten daraus zu machen. Es wurde der Kühlschrank geöffnet und geschaut was drinnen ist – Schwarzwälder Schinken, Karotten, Senf und Sauerrahm. Aus dem Hochbeet holte ich frischen Mangold und los…

Fisolen, Fisolen, Fisolen … wie ich mir meine Wintervorräte anlege

Fisolen (österreichischer Begriff), werden auch Grüne Bohnen oder Schnittbohnen genannt. Fisolen punkten als Beilage zu Fleisch, schmecken uns aber auch hervorragend als Salat. Sie liefern viel natürliches Eiweiß und wertvolle Mineral- und Ballaststoffe. Fisolen sollten aber nur im gekochten Zustand gegessen werden, da sie roh wie jede andere Bohnensorte giftig sind. Folgeerscheinungen von roh genossenen…

Heidelbeermuffins mit Haselnüssen (12 Stück)

An meinen Heidelbeersträuchern reifen täglich Heidelbeeren. Die heutige Ernte wurde in diesen Heidelbeermuffins verbacken. Ein einfaches und schnelles Rezept mit Haselnüssen. Auch sehr gut geeignet, wenn ihr mit Kindern backen wollt. Zutaten: 250 g Heidelbeeren – 250 g Weizenmehl, 100 g Staubzucker, 1/2 Päckchen Backpulver, 1 Päckchen Vanillezucker, 75 g geröstete und geriebene Haselnüsse –…

Gefüllte Paprika mit Reis

Gefüllte Paprika sind ein traditionelles österreichisches Gericht, das gerne mit Paradeissauce (Tomatensauce) serviert wird. Dieses Gericht wird aber auch in der ungarischen und russischen Küche sowie der Balkanküche kredenzt. Nach Europa kam es in der Zeit der Türkenbelagerungen in der Habsburgerzeit, die Osmanen „brachten“ dieses Rezept quasi mit. Am besten schmecken uns die gefüllten Paprika,…

Heidelbeerroulade (16 Stück)

In den Wäldern rund um meinen Heimatort wachsen viele Heidelbeersträucher. Die selbstgepflückten Heidelbeeren überzeugen in ihrem Geschmack und sind mit den Kulturheidelbeeren, die in den Supermärkten erhältlich sind, nicht vergleichbar. Ein deutlicher Unterschied liegt im Fruchtfleisch. Die Waldheidelbeere zeichnet sich durch ein dunkles, stark violett-färbendes Fruchtfleisch aus. Die Kulturheidelbeere hat dagegen ein helles Fruchtfleisch, das…

Kräuterbutter aus Blüten

Bei mir im Kräutergarten blüht gerade der Thymian und auch der Schnittlauch ist voller Blüten. Diese Blütenansätze habe ich gestern geerntet und daraus Kräuterbutter hergestellt. 250 g zimmerwarme Butter mit 2 EL Margarine cremig rühren. Schnittlauch- und Thymianblüten (Menge nach eigenem Gusto) fein hacken und zum Butterabtrieb geben. Mit Salz und Chili aus der Mühle…

Holunderblütengelee

Hier mein zweites Rezept mit Holunder. Dieses Gelee habe ich heuer das erste Mal ausprobiert und es schmeckt wirklich hervorragend. Ich persönlich kann es mir auch als Begleiter für einen guten Vorarlberger Bergkäse vorstellen. Es hat eine feine Holundernote und schmeckt nicht zu süß. Zutaten: 1 l Apfelsaft naturtrüb, 500 g Gelierzucker 2:1, 100 g…

Himbeermarmelade mit Holunderblüten

Die Holunderblüten blühen gerade in ihrer vollsten Pracht. Ihr Duft zieht unzählige Bienen an, aber auch mich. Als erstes Rezept der heurigen Holunderblütensaison möchte ich euch diese Marmelade vorstellen. Die hinzugefügten Blüten verleihen dieser Himbeermarmelade ein wunderbares Aroma. Die Blüten am besten bei Sonnenschein ernten. Vor dem Verarbeiten die Blüten vorsichtig schütteln, damit kleine Insekten…

Löwenzahnhonig – 4 Gläser á 125 ml

Der Löwenzahn zählt zur Familie der Korbblütler. Die Gärten sind momentan voll damit. Kinder lieben es die Samen des Löwenzahnes in den Wind zu pusten, deshalb ist der Löwenzahn auch als „Pusteblume“ bekannt. Viele Gartenbesitzer bezeichnen ihn als Unkraut, dieses Unkraut ist aber vollgepackt mit Vitamin A und C, Magnesium, Kalium und Phosphor. Bei meinem…

Gemüsesstrudel (2 Stück)

In Strudelteig kann mann/frau alles einfüllen. Bei uns war es heute Gemüse. Traut euch drüber und macht euch euren Strudelteig selber, mit etwas Übung ist es wirklich nicht schwierig. für den Strudelteig (für zwei Strudel) braucht ihr: 400 g Weizenmehl glatt, 3 EL Öl, ca. 250 – 300 ml warmes Wasser, 1 EL Essig, 1…