Tomaten-Apfel Chutney (6 Gläser á 125 ml)

Unsere selbstbezogenen Ochsenherztomaten gedeihen heuer prächtig. Die Ochsenherztomate zählt zu den Fleischtomaten und kann bis zu 500 g wiegen. Unsere größte hatte bis jetzt 350 g, aber sind ja noch einige am reifen, vielleicht knacken wir die 500-Gramm-Marke. Die Früchte sind groß, unförmig und relativ saftarm. Diese „Saftarmut“ ist von Vorteil, wenn man Salat daraus…

Tomatiges Gemüsesugo – Einkochen für den Winter

Das eigene Gemüse wird reif und auf den Bauernmärkten gibt es gerade ein tolles Angebot an frischem Biogemüse. Die Paradeiser (Tomaten) und die Zucchini sind aus meinem eigenen Garten, die restlichen Zutaten wurden in Bioqualität zugekauft. Aus diesen Zutaten (ich habe wieder einmal nicht gewogen) entstanden gestern zwei Töpfe voll mit Gemüsesugo, das ich für…

Fisolen, Fisolen, Fisolen … wie ich mir meine Wintervorräte anlege

Fisolen (österreichischer Begriff), werden auch Grüne Bohnen oder Schnittbohnen genannt. Fisolen punkten als Beilage zu Fleisch, schmecken uns aber auch hervorragend als Salat. Sie liefern viel natürliches Eiweiß und wertvolle Mineral- und Ballaststoffe. Fisolen sollten aber nur im gekochten Zustand gegessen werden, da sie roh wie jede andere Bohnensorte giftig sind. Folgeerscheinungen von roh genossenen…

Kräuterbutter aus Blüten

Bei mir im Kräutergarten blüht gerade der Thymian und auch der Schnittlauch ist voller Blüten. Diese Blütenansätze habe ich gestern geerntet und daraus Kräuterbutter hergestellt. 250 g zimmerwarme Butter mit 2 EL Margarine cremig rühren. Schnittlauch- und Thymianblüten (Menge nach eigenem Gusto) fein hacken und zum Butterabtrieb geben. Mit Salz und Chili aus der Mühle…

Holunderblütengelee

Hier mein zweites Rezept mit Holunder. Dieses Gelee habe ich heuer das erste Mal ausprobiert und es schmeckt wirklich hervorragend. Ich persönlich kann es mir auch als Begleiter für einen guten Vorarlberger Bergkäse vorstellen. Es hat eine feine Holundernote und schmeckt nicht zu süß. Zutaten: 1 l Apfelsaft naturtrüb, 500 g Gelierzucker 2:1, 100 g…

Himbeermarmelade mit Holunderblüten

Die Holunderblüten blühen gerade in ihrer vollsten Pracht. Ihr Duft zieht unzählige Bienen an, aber auch mich. Als erstes Rezept der heurigen Holunderblütensaison möchte ich euch diese Marmelade vorstellen. Die hinzugefügten Blüten verleihen dieser Himbeermarmelade ein wunderbares Aroma. Die Blüten am besten bei Sonnenschein ernten. Vor dem Verarbeiten die Blüten vorsichtig schütteln, damit kleine Insekten…

Pomodori-Sauce

Lebensmittel sind kostbar … ein Satz, der in letzter Zeit immer häufiger zu hören ist. Durch bewussten Umgang mit Lebensmitteln kann jede und jeder Einzelne von uns einen wichtigen Beitrag zur Nachhaltigkeit leisten. Mich persönlich stört es massiv, wenn Lebensmitteln einfach entsorgt werden, ohne darüber nachzudenken, ob sie nicht doch noch verwendet werden könnten. Den…

Eingelegte Pattison-Kürbisse (2 Gläser)

Heuer habe ich das erste Mal Pattison Kürbisse gepflanzt. Sie gedeihen hervorragend. Die erste Ernte wurde heute zu Antipasti verarbeitet. Die Pattison-Kürbisse werden gewaschen und in mundgerechte Stücke geschnitten. Eine Marinade aus 100 ml Apfelessig , 400 ml Wasser, 1 TL Salz, 2 in Scheiben geschnittene Knoblauchzehen undc1 TL Pfefferkörner aufkochen. Die Kürbisstücke in die…

Lavendelsirup

Lavendel wird vor allem als Bestandteil von Duftsäcken verwendet. Eine Freundin von mir, trocknet ihre Lavendelblüten und füllt sie dann in selbstgenähte Baumwollsackerl. Vielleicht versuche ich das auch einmal. Lavendel kann aber auch in der Küche verwendet werden. Wer aber glaubt, dass Lavendel aufgrund seines intensiven, blumigen Duftes süßlich schmeckt, den muss ich an dieser…

Pfefferminzsirup

Im Kräutergarten gedeihen meine Kräuter hervorragend. Die Pfefferminze wuchert direkt. Mit der ersten Ernte habe ich Sirup hergestellt. Zutaten: 2 Packungen Wiener Sirupzucker für Kräuter – 1,5 Liter Wasser – 1 großer Bund frische Pfefferminze – etwas grüne Lebensmittelfarbe Den Sirupzucker und das Wasser aufkochen bis die Flüssigkeit klar ist. Etwas abkühlen lassen. Die Pfefferminzblätter…