Weihnachtskugerl

Die Adventzeit ist für mich eine Zeit der Ruhe und der Stille. Ich versuche mein Leben zu entschleunigen, weniger Termine wahr zu nehmen und genieße die Zeit mit meiner Familie. Die Tage sind kürzer, dadurch gibt es auch weniger Arbeit im Garten. Es bleibt Zeit, zu stricken, zu häkeln und das eine oder andere neue…

Vegane Zucchini-Kartoffelpuffer

„Es muss nicht immer Fleisch sein!“ – durch vegetarische und vegane Ernährung kann jede/r von uns mithelfen, unsere Umwelt zu schonen. Jeden Sonntag plane ich unsere kulinarische Woche. Dabei versuche ich, Gemüse und Obst vielfältig in unsere tägliche Ernährung einzuplanen. Es soll nicht mit Mehraufwand oder Verzicht verbunden sein, sondern einfach in unser tägliches Leben…

Fünf-Minuten-Brot mit Knoblauch und Schnittlauch

Zur Zeit haben wir sehr heiße Temperaturen und ich möchte nicht ewig in der Küche stehen. Trotzdem mag ich selbst gebackenes Brot, deshalb möchte ich euch heute ein schnelles und unkompliziertes Rezept für ein Weißbrot mit Backpulver statt Germ / Hefe vorstellen. Zum Verkneten des Teiges braucht es genau fünf Minuten. Ich verwende meinen alten…

Eingelegter Karottensalat

Gestern habe ich zwei Gemüse-Obst-Kisten gerettet. Da es jedes Mal eine Überraschung ist, was gerettet werden kann/muss/soll, überlege ich mir schon im Geschäft, wie ich alles verarbeiten kann. Denn eines ist klar, dass Gemüse und Obst bedarf schneller Verarbeitung. Gestern war relativ viel Wurzelgemüse in beiden Boxen (siehe Bild 3). In Litzelsdorf gab es einen…

Spinatlasagne

Mit dem Gründonnerstag beginnt das höchste Fest im Christentum, die Auferstehung Christi. Traditionell wird in vielen österreichischen Familien an diesem Tag Cremespinat mit Spiegelei und Kartoffeln gegessen. Es gibt zwei mögliche Ableitungen für das Wort „Gründonnerstag“, einerseits war die Farbe Grün im 15. Jahrhundert symbolische Farbe für das Christentum. Andererseits kann das „Grün“ im Wort…

Brokkolilaibchen

Ich weiß nicht wie ihr es haltet, aber ich finde es furchtbar, wenn Lebensmittel verschwendet werden. Zu Hause versuche ich, Reste so gut wie möglich zu verwerten. In meiner Kindheit wurden Küchenabfälle an unsere Hühner und Schweine verfüttert. Mein Vater sagte immer „wir veredeln den Abfall“. Es wurde auch nicht immer nur frisches Gemüse oder…

Schnelle One-Pot-Pasta mit Faschiertem und Zucchini

Gerichte, die in einem Topf gekocht werden, sind einfach toll. Meistens gehen sie flott von der Hand und schmecken hervorragend. Für mein heutiges Rezept reichte eine Arbeitszeit von 30 Minuten, wobei in den letzten 15 Minuten nur ab und zu umgerührt werden muss. Zutaten: 500 g Faschiertes (Hackfleisch) gemischt 1 Packung Dralli Low Carb von…

Zwiebel-Speckquiche

Ohne große Einleitung dieses Mal einfach das Rezept. Zutaten 1 Packung Quiche & Tarteteig von Tante Fanny Frischteige 3 EL Sonnenblumenöl 120 g Speck 300 g Zwiebel 1 TL Thymian 120 g geriebenen Gouda 1 Becher Sauerrahm 2 Eier Salz und Pfeffer Eine Quicheform mit etwas Butter ausfetten. Den Quicheteig in die Form drücken. Zwiebel…

Pikante Minigugelhupf (Speck / Bärlauch / getrocknete Tomate / Parmesan)

Seid ihr, so wie ich, auch immer auf der Suche nach Rezepten, die es euch ermöglichen Reste zu verarbeiten? In unserem Kühlschrank gab es nach dem Wochenende lauter „Mini“reste … ein Hauptgericht daraus zu zaubern, wäre nicht möglich gewesen. Beim Überlegen kamen mir meine Silikonformen für Minigugelhupfe in den Sinn. Und dann ging es ans…

Gratinierte Käseschnitzel

Wie sagt mein Sohn so schön – „Hendl geht immer!“. Alle Gerichte mit Hendlfleisch (Huhn) stehen bei uns ganz oben auf der Wunschliste, wenn es darum geht, Wünsche für den Speiseplan zu äußern. Vielleicht liegt diese Vorliebe auch daran, dass wir früher unsere eigenen Hühner für die Eier- und Fleischproduktion gehalten haben. Ich kann mich…