Kürbisgugelhupf

Heute habe ich Hokkaidokürbis nicht deftig verkocht, sondern einen tolle Gugelhupf daraus gebacken. Inspiriert wurde ich zu meinem Rezept von einem Kürbisgugelhupfrezept auf servus.com. Ich habe es abgewandelt, da ich Zutaten verwenden wollte, die ich zu Hause hatte. Hier meine Zutatenliste: 4 Eier 250 g Feinkristallzucker 1 Päckchen Vanillezucker 250 ml Sonnenblumenöl 300 g Hokkaidokürbis…

Kohl im Schöpfer

Die erste Studienwoche meiner Tochter ist vorbei. Da es gestern beim Einkaufen ganz tollen, frischen Kohl gab, hat es heute eines ihrer Lieblingsgerichte gegeben. „Kohl im Schöpfer“ ist ein Gericht, das ich in meiner Schulzeit in der HBLA Güssing das erste Mal gekocht habe. Es besteht aus wenigen Zutaten und braucht eigentlich keine Mengenangaben. Die…

Tomaten-Apfel Chutney (6 Gläser á 125 ml)

Unsere selbstbezogenen Ochsenherztomaten gedeihen heuer prächtig. Die Ochsenherztomate zählt zu den Fleischtomaten und kann bis zu 500 g wiegen. Unsere größte hatte bis jetzt 350 g, aber sind ja noch einige am reifen, vielleicht knacken wir die 500-Gramm-Marke. Die Früchte sind groß, unförmig und relativ saftarm. Diese „Saftarmut“ ist von Vorteil, wenn man Salat daraus…

Karreerollbraten mit Mangold-Karottenfüllung (4 – 6 Personen)

Als ich am Samstagabend das Schweinskarree aus dem Tiefkühlschrank holte, wusste ich nicht wirklich, was ich damit machen sollte. Am Sonntagmorgen entschied ich mich, einen Rollbraten daraus zu machen. Es wurde der Kühlschrank geöffnet und geschaut was drinnen ist – Schwarzwälder Schinken, Karotten, Senf und Sauerrahm. Aus dem Hochbeet holte ich frischen Mangold und los…

Tomatiges Gemüsesugo – Einkochen für den Winter

Das eigene Gemüse wird reif und auf den Bauernmärkten gibt es gerade ein tolles Angebot an frischem Biogemüse. Die Paradeiser (Tomaten) und die Zucchini sind aus meinem eigenen Garten, die restlichen Zutaten wurden in Bioqualität zugekauft. Aus diesen Zutaten (ich habe wieder einmal nicht gewogen) entstanden gestern zwei Töpfe voll mit Gemüsesugo, das ich für…

Grammelpogatscherl

Grammelpogatscherl sind ein Germkleingebäck, das gerne zu Wein serviert wird – quasi urtypisches burgenländisches Fingerfood. Neben Salzstangerl werden Grammelpogatscherl gerne als salziges Gebäck für Freunde und Familie auf den Tisch gestellt, wenn die gemütliche Runde etwas länger dauert. Der große Vorteil dieser kleinen Germteigbäckereien ist, dass man das Weinglas nicht aus der Hand geben muss,…

Fisolen, Fisolen, Fisolen … wie ich mir meine Wintervorräte anlege

Fisolen (österreichischer Begriff), werden auch Grüne Bohnen oder Schnittbohnen genannt. Fisolen punkten als Beilage zu Fleisch, schmecken uns aber auch hervorragend als Salat. Sie liefern viel natürliches Eiweiß und wertvolle Mineral- und Ballaststoffe. Fisolen sollten aber nur im gekochten Zustand gegessen werden, da sie roh wie jede andere Bohnensorte giftig sind. Folgeerscheinungen von roh genossenen…

Frühlingsrollen (12 Stück)

Unsere kulinarische Weltreise geht weiter. Wir besuchen China, zumindest verbinde ich Frühlingsrollen mit China. Das beste an meinem Rezepte ist, dass es völlig ohne Glutamat auskommt. Eigentlich sind Frühlingsrollen eine Vorspeise der asiatischen Küche mit einer Vielzahl unterschiedlicher Füllungen. Meine Frühlingsrollen wurden heute frittiert. Nicht frittierte Rollen werden als Glücks- oder Sommerrollen bezeichnet. Mein Rezept…

Heidelbeermuffins mit Haselnüssen (12 Stück)

An meinen Heidelbeersträuchern reifen täglich Heidelbeeren. Die heutige Ernte wurde in diesen Heidelbeermuffins verbacken. Ein einfaches und schnelles Rezept mit Haselnüssen. Auch sehr gut geeignet, wenn ihr mit Kindern backen wollt. Zutaten: 250 g Heidelbeeren – 250 g Weizenmehl, 100 g Staubzucker, 1/2 Päckchen Backpulver, 1 Päckchen Vanillezucker, 75 g geröstete und geriebene Haselnüsse –…

Gefüllte Paprika mit Reis

Gefüllte Paprika sind ein traditionelles österreichisches Gericht, das gerne mit Paradeissauce (Tomatensauce) serviert wird. Dieses Gericht wird aber auch in der ungarischen und russischen Küche sowie der Balkanküche kredenzt. Nach Europa kam es in der Zeit der Türkenbelagerungen in der Habsburgerzeit, die Osmanen „brachten“ dieses Rezept quasi mit. Am besten schmecken uns die gefüllten Paprika,…