Gratinierte Käseschnitzel

Wie sagt mein Sohn so schön – „Hendl geht immer!“. Alle Gerichte mit Hendlfleisch (Huhn) stehen bei uns ganz oben auf der Wunschliste, wenn es darum geht, Wünsche für den Speiseplan zu äußern. Vielleicht liegt diese Vorliebe auch daran, dass wir früher unsere eigenen Hühner für die Eier- und Fleischproduktion gehalten haben.

Ich kann mich noch gut erinnern, als es zu den 15 jungen Legehennen 20 Junghähne als Draufgabe gab. Die Junghähne wuchsen zu stattlichen Hähnen heran und jeder suchte ein Revier. Meine Schwester musste oft zu den Nachbarn gehen, um einen oder zwei der Ausbüchser abzuholen. In diesem Sommer gab es oft Gerichte mit dem Fleisch der Junghähne. Nach dieser Episode wurden maximal zwei Junghähne als Draufgabe akzeptiert.

Heute haben wir leider keine eigenen Hendl mehr, trotzdem steht dieses magere und eiweißreiche Fleisch öfters auf unserem Tisch. Das heutige Gericht ist schnell zubereitet und ideal, wenn nicht viel Zeit zum Kochen ist oder man lieber bei seinen Gästen ist, als noch aufwendig frisch zu kochen.

Schön anrichten funktioniert selten, aber der Geschmack ist fabelhaft.

Zutaten für 4 Personen

  • 4 – 5 Hühnerbrüste (200 – 250 g pro Person)
  • Salz, Pfeffer
  • Mehl zum Wenden
  • 2 – 3 Eier
  • 250 g geriebenen Käse (nach eigenem Geschmack)
  • 1 Flasche Rama Cremefine oder Schlagobers
  • Die Hendlbrüste in zwei Schnitzerl schneiden. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Mehl auf eine flachen Teller geben.Die Eier in ein Teller schlagen und versprudeln. Käse ebenfalls auf einen Teller geben.
  • Etwas vom Rama Cremefine oder Schlagobers in der Auflaufform verteilen.
  • Schnitzerl in Mehl wenden, durch das Ei ziehen.
  • Die Schnitzerl in eine Auflaufform legen.
  • Mit dem restlichen Käse bestreuen.
  • Restliches Rama Cremefine oder Schlagobers darüber gießen.
  • Bei 200 °C (Ober- und Unterhitze) ca. 35 min überbacken. Der Käse sollte eine schöne braune Farbe haben.
SCHRITT 1 UND 2
SCHRITT 3 UND 4

Wir essen gerne Basmatireis, Preiselbeeren und einen knackigen grünen Salat dazu.

Werbung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s