Topfentorte

Ich backe gut, aber nicht leidenschaftlich. Ehrlich, Verzierungen mit Fondant würde ich nie machen. Es fehlt mir einfach die Geduld dazu. Selbst das Einstreichen von Torten ist mir oft schon zu viel, deshalb finde ich diese Topfentorte herrlich. Mit wenigen Handgriffen ist eine tolle Torte fertig. Sie sieht – in meinen Augen – super aus und schmecken tut sie auch.

Topfentorte mit Pfirsich

Zutaten für eine Torte:

Für das Biskuit: 5 Eier, 150 g Feinkristallzucker, 1 Päckchen Vanillezucker, 125 g Weizenmehl glatt, 1/2 Päckchen Backpulver

  • Das Backrohr auf 200 °C (Ober- und Unterhitze) vorheizen.
  • Den Boden einer Tortenform mit etwas Margarine ausstreichen und bemehlen. Tipp: Ich fette und bemehle den Rand nie, der Teig löst sich dann nicht vom Tortenrand.
  • 2 ganze Eier und 3 Dotter in eine Schüssel geben, Feinkristallzucker und Vanillezucker hinzufügen. Die 3 Eiklar zu steifem Schnee schlagen, anschließend, die Eier, die Dotter und den Zucker mindestens 7 Minuten cremig aufschlagen.
  • Abwechselnd das Weizenmehl mit dem Backpulver und den Eiabtrieb heben.
  • Das Biskuit in die vorbereitete Tortenform geben und ca. 15 Minuten backen. Nadelprobe machen!
  • Den Biskuitboden aus dem Rohr nehmen. Mit Hilfe eines Messer vorsichtig vom Rand lösen und auskühlen lassen. Den kalten Biskuitboden 1x durchschneiden.
Jetzt geht es ans Füllen

Zutaten für die Topfencreme:

100 g Thea, 120 g Staubzucker, 1 Päckchen Vanillezucker, 2 Packungen passierter Topfen, 250 ml Schlagobers – 6 Blatt Gelatine weiß, 3 EL Zitronensaft – beliebiges Obst, bei mir sind es Pfirsiche aus der Dose (ehrlich ich liebe den Geschmack von Dosenpfirsich)

  • Gelatine in kaltem Wasser einweichen.
  • Schlagobers steif schlagen und bis zur weiteren Verarbeitung in den Kühlschrank stellen.
  • Thea, Staubzucker und Vanillezucker cremig rühren. (Das kann etwas dauern, also Ruhe bewahren und weiter mixen bis alles schön glatt ist)
  • 500 g Topfen hinzufügen und glatt rühren.
  • Zitronensaft in einem Topf erhitzen. Gelatine gut ausdrücken und im Zitronensaft auflösen. Vom Herd nehmen. 1 EL der Topfenmasse in die Gelatine rühren und erst danach die Gelatinemasse nach und nach in die Topfencreme einmixen.
  • Schlagobers vorsichtig unterheben.
  • Die Pfirsiche in Würfeln schneiden.
  • Den unteren Boden in die Tortenform zurücklegen.
  • Die Hälfte der Topfencreme einfüllen, glatt streichen. Die Pfirsichstücke darauf verteilen und mit der restlichen Topfencreme bedecken.
  • Den oberen Biskuitboden daraufgeben und vorsichtig andrücken.
  • Die Torte für mindestens 4 Stunden, am besten über die Nacht, im Kühlschrank fest werden lassen.

Gutes Gelingen! Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr mir einen Kommentar schreibt, falls ihr das Rezept ausprobiert. Über eine Verlinkung meinerseits würde ich mich ebenfalls sehr freuen.

Werbung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s