Fischlaibchen (ca. 12 Stück)

Heute wurde mein Fleischwolf herausgeholt, um Seelachsfilets zu faschieren. Mein Fleischwolf ist ein Erbstück, das schon gut 20 Jahre alt ist. Das Fischfaschierte (Fischhack) ist die Grundlage für die Laibchen.

Zutaten: 800 g Seelachsfilets, 4 Scheiben Toastbrot oder 2 altbackene Semmeln, 2 Eier, 1 Zwiebel, 1 EL Öl, gehackte Petersilie, 6 – 8 EL Semmelbrösel, Salz, Pfeffer, etwas gepresster Knoblauch – Semmelbrösel zum Wenden, Öl zum Ausbacken

Fischfilets etwas kleiner schneiden, bevor sie faschiert werden.
Fischfaschiertes (Fischhack), das eingeweichte Toastbrot gut ausdrücken und ebenfalls durch den Fleischwolf faschieren.
Alle Zutaten in eine Schüssel geben.
Die Zutaten gut miteinander verkneten.
Die Masse kurz ziehen lassen. Laibchen formen und in Brösel wenden
In Öl goldbraun ausbacken. Zwischendurch immer wieder einmal wenden.
Die Laibchen auf Küchenpapier abtropfen und bis zum Servieren im Backrohr warm halten.
Fischlaibchen / Kartoffelpüree / Wokgemüse

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s