Geröstete Knödel (3 – 4 Portionen)

Meine Oma hat mir beigebracht, Reste nicht wegzuwerfen, sondern so gut wie möglich zu verarbeiten. Gestern gab es bei uns gebratenes Bauchfleisch mit Semmelknödel und Krautsalat. Zwei Knödeln sind übrig geblieben und eine kleine Semmelrolle hatte ich noch eingefroren. Da auch nicht viel Zeit zum Kochen war, habe ich mich für dieses einfache Gericht entschieden.

Die Zutaten und die Zubereitungsschritte ergeben sich aus den folgenden Fotos:

Die Zwiebel schälen, würfelig schneiden. Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und den Zwiebel- und Speckwürfeln darin anbraten. Ich habe heute noch einen Esslöffel Bratlfettn dazugegeben.

Die Knödel in mundgerechte Stücke schneiden und zu den angerösteten Zwiebel- und Speckwürfeln geben. Eier mit etwas Salz versprudeln und über die angerösteten Knödeln geben.

Für den Krautsalat – Kraut fein hobeln mit Salz, einem Spritzer Süssstoff, Apfelessig, Wasser und Kümmel marinieren. Gut durchrühren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s