Gemüsepuffer (ca. 16 Stück)

Knusprige Gemüsepuffer aus der Pfanne sind nicht nur bei Vegetariern beliebt. Selbst mein Sohn, ein bekennender Fleischtiger, mag sie sehr. Ich serviere sie gerne mit einem Rahmgurkensalat, aber auch ein knackiger grüner Salat und ein Knoblauch-Rahmdip schmeckt hervorragend dazu.

Zutaten – Puffer: 6 Kartoffeln festkochend, 1 Zucchini (ca. 300 g), 150 g Lauch, 3 Karotten, 100 g Haferflocken, 2 – 3 Eier, 100 – 150 g Mehl, 1 TL Salz, 2 Knoblauchzehen – Öl zum Ausbacken

Rahmgurkensalat: 1 Gurke, 1 TL Salz, 1 Becher Sauerrahm, 1 EL Apfelessig, 2 Knoblauchzehen

Zubereitung Puffer

  • Karotten und Kartoffeln schälen. Die Enden des Zucchinis abschneiden. Zucchini und Lauch waschen. Knoblauch schälen.
  • Lauch ringelig schneiden. Kartoffeln und Zucchini auf der groben Seite der Reibe raspeln. Die Karotten auf der feinen Seite raspeln. Knoblauch pressen und beifügen.

  • Alle Zutaten in eine ausreichend große Schüssel geben und gut miteinander vermengen. Die Masse sollte eine schöne Bindung haben, damit die Puffer beim Braten nicht auseinander fallen.

  • Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen. Mit einem Löffel die Masse in der Pfanne zu Puffern formen. Von beiden Seiten goldbraun anbraten. Dauert ca. 3 – 4 Minuten pro Seite.

Für den Gurkensalat, die Gurke schälen und in dünne Scheiben hobeln. Zwei Knoblauchzehen zu den Gurken pressen, 1 TL Salz beifügen und alles gut vermengen. Kurz vor dem Servieren mit einem Becher Sauerrahm und dem Apfelessig vermengen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s