Hollerkrapfel (Holunderblütenkrapferl) mit Apfelmus (12 Stück)

Heute hat mir ein Kollege erzählt, dass er als Vorbereitung für unser Mittelalterprojekt herausgefunden hat, dass der Holunder die Apotheke des Mittelalters war. Die Verwendung von heimischen Kräutern und Blüten ist mir wichtig. In den nächsten Wochen wird es immer wieder Rezepte geben, die zum Nachmachen anregen sollen.

Das heutige Rezept ist eines, das ich von meiner Oma (Jahrgang 1915) als Teenager gelernt habe. Ich habe es etwas modernisiert.

Die Hauptzutat findet ihr am Wegesrand – 12 schöne Holunderblüten. Bitte nur in autofreien Zonen pflücken und schon beim Pflücken darauf achten, dass die Blüten nicht verlaust sind.

Für den Teig braucht ihr: 300 g Weizenmehl, 50 g Maizena, 1 Päckchen Vanillezucker, 1 Päckchen Backpulver, 30 g Feinkristallzucker, 3 ganze Eier, 400 ml Milch

Alle Zutaten mit einem Schneebesen zu einem glatten Teig verrühren. 5 – 10 Minuten ziehen lassen. Sollte der Teig zu fest sein, mit einem Spritzer Mineralwasser dünner machen.

Die Holunderblüten vorsichtig abschütteln, damit kleine Tierchen, die vielleicht in den Blüten versteckt sind, herausfallen. Auf keinen Fall die Blüten waschen. Die langen Stiele wegschneiden.

Das Öl in einer Pfanne erhitzen. Die Blüten durch den Teig ziehen und im heißen Öl ausbacken.

Tipp: Ich schneide die noch vorhandenen Stängelansätze vor dem Umdrehen mit einer Schere weg. Bitte vorsichtig sein, das Ausbacköl ist heiß.

Das Apfelmus, das ich serviert habe, habe ich schon im Herbst eingekocht. Da gab es ja Äpfel im Überfluss und das habe ich ausgenutzt.

Fürs Apfelmus braucht ihr: 1 kg Äpfel schälen, entkernen und in kleine Stücke schneiden. Mit ca. 150 ml Wasser, 3 EL Feinkristallzucker und 1 TL gemahlenen Zimt weichkochen. Mit einem Pürierstab fein mixen und erkalten lassen. Auch Apfelkompott schmeckt hervorragend dazu.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s