Wunderschnitten mit Vanillecreme

Ich kenne diese Nussmasse nur als Wunderschnitten. Sie waren eine der Lieblingsmehlspeisen meines Großvaters, der 2008 verstorben ist. Es handelt sich dabei um ein uraltes Familienrezept, das von mir etwas modernisiert wurde. Die Zuckermenge wurde verringert und die Vanillecreme gab es auch nicht.

Zutaten für die Nussmasse

6 Eier, 350 g Staubzucker, 1 Vanillezucker, 300 g Weizenmehl, 140 g geriebene Walnüsse, 14 EL Mineralwasser, 1 Backpulver

Zubereitung:

  • Backrohr auf 200 Grad Celsius vorheizen. Ein tiefes Backbleck mit Backpapier auslegen.
  • Eier trennen. Eiklar zu steifem Schnee schlagen.
  • Dotter, Staubzucker, Vanillezucker und Wasser mindestens fünf Minuten aufschlagen. Achtung! Am Anfang mit wenig Umdrehungen beginnen, da die Masse durch das Wasser spritzt.

  • Mehl, geriebene Nüsse und Backpulver vermengen und in die Dottermasse rühren.

  • Eischnee vorsichtig unterheben. Ins Blech füllen und ca. 30 Minuten backen.

Für die Vanillecreme habe ich 3 Packungen QimiQ Vanillegeschmack verwendet. Packung aufschneiden in eine Rührschüssel geben, glatt rühren und fertig.

  • Den fertigen Kuchen in der Mitte durchschneiden und mit der Vanillecreme füllen. Für mindestens zwei Stunden in den Kühlschrank stellen.

2 Kommentare Gib deinen ab

  1. Hallo, schön das du mir folgst 😍
    Wenn ich bei dir auf gefällt gehe klappt es nicht. 🤨

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo, danke für die Information. Werde mich des Problems in den nächsten Tagen annehmen.

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s