Rotweingugelhupf

Selten, aber doch kommt es vor, dass wir eine geöffnete Flasche Wein nicht austrinken. Zum Wegschütten zu schade, backe ich sehr gerne diesen Rotweingugelhupf.

Zutaten: 5 Eier, 250 g Thea, 300 g Staubzucker, 1 Vanillezucker, 150 g gehackte Nüsse, 150 g gehackte Kochschokolade, 380 g Mehl, 1 TL Zimt gerieben, 1 Backpulver, 1/4 l Rotwein

  • Eier trennen. Eiklar zu Schnee schlagen. Dotter mit Thea, Staubzucker und Vanillezucker cremig aufschlagen. Mehl mit Backpulver und Zimt mischen und gemeinsam mit den Nüssen, der Schokolade und dem Rotwein in den Dotterabtrieb rühren.
  • Eischnee vorsichtig unterheben. In eine ausgebutterte und bemehlte Gugelhupfform füllen. Bei 185 Grad Celsius zirka eine Stunde backen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s