Schweinsfiletgugelhupf (12 Stück)

Heute stelle ich euch ein Gericht vor, dass nach viel Arbeit ausschaut, aber ganz wenige Handgriffe benötigt und bereits am Vortag vorbereitet wird. Ein weitere Vorteil ist, dass Fleisch und Beilage kombiniert werden, nur noch etwas Gemüse oder Salat dazu und einem schmackhaften Mittagessen steht nichts im Weg.

Zutaten: 300 g Speckscheiben, 2 Stück Schweinsfilet, 300 g Semmelwürfel, 3 Stück Eier, ca. 300 ml Milch, 2 EL gehackte Petersilie, Salz, Pfeffer, Öl – eine Gugelhupfform, Alufolie

  • Die Semmelwürfel mit der Milch übergießen (die Masse sollte nicht zu fest sein) und ziehen lassen.
  • Gugelhupfform mit etwas Öl ausstreichen und dicht mit Speckscheiben auslegen (siehe Foto).
  • Schweinsfilet parieren, salzen und in Öl anbraten. Jedes Filet halbieren. Nur kurz von beiden Seiten anbraten, es sollen sich nur die Poren schließen. Das Filet auf keinen Fall durchbraten.
  • Eier in die Semmelmasse schlagen, Petersilie und etwas Salz dazugeben und alles gut miteinander verkneten.
  • Die Hälfte der Semmelknödelmasse in die Gugelhupfform geben. Die angebratenen Schweinsfiletstücke einlegen. Die restliche Semmelknödelmasse darauf verteilen, den überstehenden Speck darüberschlagen.
  • Die Form ein paar Mal aufklopfen, mit Alufolie umwickeln und über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen. Am nächsten Morgen den Gugelhupf aus dem Kühlschrank nehmen und in der Küche stehen lassen, damit die Masse Zimmertemperatur annimmt.

  • Das Backrohr auf 200 Grad Celsius vorheizen. Den Gugelhupf – noch umwickelt mit Alufolie – ca. 40 Minuten backen. Die Alufolie entfernen und noch weitere 20 Minuten backen.
  • Den Gugelhupf stürzen, aufschneiden und mit Beilagen eigener Wahl servieren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s